ANGELA BECHTELER, 6. Oktober 2021

Neue Erde


Ja, Ihr habt richtig gehört. Die NEUE ERDE -auch Mutter ERDE genannt- ist nun da. Noch etwas wackelig nach ihrer Neugeburt. Ihre Nachgeburt wird sie nun mit einer globalen „Entrümpelung“ und „Reinigung“ innen und aussen, oben und unten durchführen und zwar dort, wo es notwendig ist. Sie muss und wird es tun, ohne wenn und aber. Die Zeit ist JETZT. Sie wird den Umgang mit sich so nicht mehr hinnehmen. Dies Alles wird von Licht und Liebe aus dem Kosmos unterstützt. Danach tritt sie in ihre volle Pracht mit Liebe, Frieden und Fülle für Alle ?! Lasst uns riessig denken!

Das Alte im aussen fällt nun zusammen. Die letzten Reserven werden mobilisiert. So manches stellt sich nun bloss. Man kann es beobachten.

Jedoch, das LICHT hat gesiegt!!! Gott sitzt am Ruder!

Eine NEUE ERDE mit einem wertschätzenden, respektvollen, dankbaren Miteinander darf sich neu vereinen und neu gestalten in allen Bereichen.

Der Mensch darf nun in sich erkennen, dass er eine entscheidende Rolle in der Evolution des Bewusstseins der Erde hat. Es geht um die Aufgabe, die jahrtausendealte Trennung von Himmel und Erde, Geist und Materie zu überwinden. Himmel und Erde wollen im Prozess des Menschwerdens wieder vereinigt werden. Besonders verloren gegangene Aspekte von Fühlen, Spüren, Hören, Riechen dürfen wieder im Bewusstsein der Menschen erfahren und tief gelebt werden. Zudem darf ein Gleichgewicht geschaffen werden zwischen männlich – weiblich, geben und nehmen.

Besonders der Umgang mit „Mutter Erde“ im jetzigen startenden „Goldenen Zeitalter“ darf in gefühlten Maß sein. Wenn etwas von ihr genommen wird, darf nun gern ein Dank an sie zurück gegeben werden. Ein verlorener Aspekt unserer weltweiten Kulturen, welcher wider hervorgebracht werden möchte. So mancher ist sich dessen schon bewusst -mir fällt es bei den bodenständigen Landwirten auf- und baut als Dank an einem besonderen Platzerl  z.B. eine kleine Kapelle am Hof oder setzt einen Baum. Es gibt viele Möglichkeiten der Danksagung!

Ein wichtiger Aspekt ist nun die Eigenverantwortung eines Jeden von uns, wie wir in der Zukunft leben möchten. Im Alten oder Neuen?

Im Neuen darf an sich und seinem Bewusstsein gearbeitet werden. In Liebe und Vergebung darf man seine Themen auflösen. Nur im eigenen Frieden und in seiner Mitte entsteht Gelassenheit und Ruhe!

Seid Ihr mit dabei, wenn wir nun mit der ERDE neu starten?

Ich bin es und bin erfüllt, voller Dankbarkeit, Glück und Freude ?!!!

zurück zur Übersicht
© ANGELA BECHTELER 2022