Die Mitte - Dein Ich

Bist Du in diesen Zeiten in deiner Mitte, selten oder gar nicht? Oder läst du dich noch leiten vom Ego, deinem „Duracellhasen“ da oben im Kopf. Dieser hat definitiv ausgedient!

Die beste Zeit ist jetzt beim Einströmen der gigantischen Energiewellen in Form von Sonnenwinden und  -Stürmen aus dem Kosmos immer mehr in Deine Mitte, Deiner Urkraft, Deiner Quelle zu kommen.

Mit dieser Kraft von oben, kannst Du dies nutzen zum Sprengen deiner Grenzen, der Manipulationen des Aussen und der alten Strukturen und Prägungen. Lass die Angst beiseite, denn sie ist ein Produkt deiner Gedanken, die du kreierst.

Begib dich in die Ruhe, Stille und atme diese Energie aus dem Kosmos tief vom Kopf -auch Kronenchakra genannt- durch deinen ganzen Körper nach unten. Du kannst dies untertags für Momente am Arbeitsplatz, im Auto, zuhause oder auch in der Natur durchführen.

Dein Schatz in Dir, Deine Kraft zur Selbstermächtigung, Deiner Souveränität möchte gehoben werden. Respektiere deine innere Stimme – deine Intuition als die machtvolle Lebenskraft, die dich mit dem Göttlichen der Energie des Universums, verbindet und lass dich tragen von ihrem Fluss. Höre also auf deine „Gefühle“ und folge ihnen – denn deine intuitiven Gefühle führen dich nun zu deinen nächsten Schritten!

Öffne dein Herz und lass dein wahres Selbst leuchten! Stärke deine eigene Kraft … nähre deine eigene Macht. Erfreue dich daran, authentisch und ganz du selbst zu sein, und vertraue darauf, das alles gut ist!

Wenn du über deine „alten Neigungen“ hinauswächst und dich selbst in diesem neuen Licht erkennst und anerkennst, wird sich dein Leben ganz automatisch auf wundersame Art und Weise verändern.

Vertraue deiner Intuition, denn diese und auch deine innere Kraft sind wie ein „Muskel“. Wenn er nicht benutzt wird, wie ein Muskel benutzt werden möchte, wird er schwach und kraftlos. Aber die Übung mit unserer energetischen Intuition, die sich zunächst praktisch nicht existent anfühlt, bedeutet diesen „Muskel“ aufzubauen. Die eigene Intuition kann sich dann verändern, verstärken, wahrnehmbarer werden, weniger subtil, als es zunächst vielleicht schien. Aber es ist eine Entscheidung … zu üben, unsere Intuition zu beobachten und dann zu lernen, entsprechend aus der eigenen Mitte zu handeln.

Je mehr wir üben, auf diesen „Muskel“ zu „hören“, zu achten, auf ihn einzuwirken und ihn zu benutzen, desto mehr richten wir uns nach unserem Höheren Selbst, nach den ätherischen Energien, die wir wirklich sind. Wir werden im Denken, Wort und Handeln auf eine höher-frequente Intelligenz ausgerichtet. Unsere Intuition welche immer da war, als unsere Führung, eine ständig wachsende Kraft, deren unendliches Potenzial aus unserer Mitte nicht ausgeschöpft wurde.

Deine Ich-Kraft kannst Du Dir in der Natur unter einer Eiche holen. Setz Dich zu ihr, umarme sie wenn du magst, verbringe Zeit mit ihr!

Gehe jetzt, wo die Energiewellen des Kosmos immer stärken werden in die Natur, suche Ruhe und Stille, trinke viel Wasser, achte auf tiefe Atmung, meide zuviel Alkohol, Zucker, Schweinefleisch, mach Dehn- und Entspannungsübungen, dein Körper -dein Werkzeug- wird es dir danken! 😊 Folge Deiner Intuition!

Umgib Dich mit Menschen die Dir gut tun!